Was ist ein Legal Entity Identifier (LEI) und wie funktioniert er?

What Is an LEI

Unsere Welt ist digital vernetzt, und jeden Tag finden Millionen von internationalen Transaktionen statt. Der Welthandel und die Finanzmärkte sind heute sicherer als je zuvor. Die strengen Vorschriften haben die Transparenz erhöht und illegale Aktivitäten auf ein Minimum reduziert, aber das war nicht immer so.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts konnten Unternehmen und Kunden die rechtliche Identität von Muttergesellschaften nicht immer feststellen, da es keinen universellen Code zur Identifizierung jeder juristischen Person gab. Das Fehlen einer solchen Kennung führte zu zahlreichen Betrügereien, die im Börsencrash 2008 gipfelten.

Als sich der Staub gelegt hatte, führte die G20 das Konzept des Legal Entity Identifier (LEI) ein, um dieses eklatante Problem ein für alle Mal zu lösen.

In diesem Artikel werden wir LEI-Codes besprechen, einschließlich der Frage, was ein Legal Entity Identifier ist, LEI-Geschichte, Vorteile, Anwendungen und wie Sie einen LEI-Code für Ihr Unternehmen erhalten. Doch zunächst wollen wir die Bedeutung des Bezeichners der juristischen Person erläutern und sehen, wie er funktioniert.

Inhaltsübersicht

  1. Was ist ein Legal Entity Identifier (LEI) Code?
  2. Wer braucht eine LEI-Nummer?
  3. Woher kommen die LEI-Nummern?
  4. Wie funktioniert ein LEI-Code?
  5. Was ist ein LEI-Code-Beispiel?
  6. LEI Code Vorteile
  7. Wie erhält man einen Legal Entity Identifier?
  8. Letzte Worte

Was ist ein Legal Entity Identifier (LEI) Code?

Der Legal Entity Identifier (LEI) ist ein eindeutiger 20-stelliger Code, der eine an Finanztransaktionen beteiligte Organisation identifiziert. LEIs werden durch die ISO-Norm 17442 definiert und von den wichtigsten Volkswirtschaften der Welt (G20) gebilligt. Sie erleichtern die Einhaltung von Vorschriften und belegen die Legitimität von Unternehmen auf der ganzen Welt.

Wofür wird ein Legal Entity Identifier verwendet?

Jede LEI enthält Informationen über die Eigentumsstruktur eines Unternehmens und beantwortet somit die kritischen Fragen “Wer ist wer” und “Wem gehört wer”, wodurch die Verbindung zwischen Mutter- und Tochterunternehmen am transparentesten wird.

Der öffentlich zugängliche LEI-Datenpool gewährleistet sichere und vorhersehbare Transaktionen und ist für jeden Interessenten bequem und kostenlos zugänglich.

Welche Daten enthält ein LEI-Code?

Ein LEI-Code umfasst die folgenden Daten:

  • Offizieller Name der juristischen Person oder des Fondsmanagers
  • Registername und Registernummer
  • Die Rechtsform des Unternehmens
  • ISO-Ländercode
  • Adresse des Hauptsitzes
  • Datum, an dem die LEI erstmals vergeben wurde
  • Datum, an dem die LEI abläuft
  • Datum der letzten Änderung der Informationen

LEI Code Geschichte

Die LEI-Codes standen schon lange vor ihrer Einführung auf der Wunschliste des Privatsektors. Doch wie so oft drängte erst eine globale Finanzkrise die größten Volkswirtschaften der Welt dazu, eine konkrete Lösung zu entwickeln.

Nichts hat die Notwendigkeit einer Rechtspersönlichkeitsbezeichnung so deutlich gemacht wie der Zusammenbruch von Lehman Brothers im Jahr 2008. Als das globale Finanzdienstleistungsunternehmen in Konkurs ging und die Welt erschütterte, konnten die Aufsichtsbehörden das riesige Netzwerk von Marktteilnehmern, die mit Lehman in Verbindung standen, nicht schnell identifizieren.

Jedes Land verfügte über unterschiedliche Codesysteme zur Erkennung von Finanztransaktionen des jeweiligen Unternehmens. Außerdem war es unmöglich, die Transaktionsdetails einzelner Unternehmen und den Gegenwert von Finanztransaktionen genau zu bestimmen.

Nach dem Zusammenbruch der Märkte einigten sich die Staats- und Regierungschefs der größten Volkswirtschaften der Welt im Rahmen der G20 und des Financial Stability Board (FSB) darauf, eine globale Lösung zu schaffen, mit der die an Finanztransaktionen beteiligten Organisationen rechtlich identifiziert werden können.

Im März 2011 richtete die Internationale Organisation für Normung (ISO) eine spezielle Arbeitsgruppe ein, um einen LEI-Standard zu schaffen, entwickelte einen Entwurf für eine Spezifikation (ISO 17442) und wählte eine Registrierungsbehörde aus, die die Zuweisung überwachen soll.

Die ersten LEIs wurden im Dezember 2012 vergeben. Im Februar 2022 wird die Zahl der LEIs die 2-Millionen-Grenze überschreiten.

Wer braucht eine LEI-Nummer?

Mit den neuen strengen Vorschriften für die Finanzmärkte steigt die Zahl der Länder und Branchen, die LEI-Nummern verlangen, stetig an. Jede juristische Person, die Finanztransaktionen durchführt, kann einen LEI-Code erhalten und in das offizielle LEI-Register aufgenommen werden. Vom Banken- und Versicherungssektor bis hin zur Privatwirtschaft nutzen Unternehmen LEIs, um die Transparenz zu erhöhen und die Glaubwürdigkeit zu steigern.

Wenn Ihr Unternehmen zu einer der folgenden Kategorien gehört (aber nicht nur), sind Sie gesetzlich verpflichtet, einen LEI-Code zu registrieren.

  • Investmentgesellschaften und Darlehensgeber
  • Bankiers
  • Makler
  • Fondsmanager
  • Händler
  • Institutionelle Anleger
  • Austausch von Beamten
  • Finanzintermediäre

Unternehmen, die einen LEI anfordern können, auch wenn er nicht gesetzlich vorgeschrieben ist:

  • Verband und Zweigstellen
  • Staatliche Stellen
  • Wohltätigkeitsorganisationen
  • Gesellschaften mit beschränkter Haftung
  • Einzelkaufleute
  • Besitzer von Business Validation SSL-Zertifikaten
  • Besitzer von Extended Validation SSL-Zertifikaten

Woher kommen die LEI-Nummern?

Hinter jedem LEI-Code steht ein strenger Einhaltungsprozess, der von einer globalen Regulierungsgemeinschaft, Unternehmen des Privatsektors und Branchenverbänden überwacht wird. Das internationale Gremium, das für die Zuweisung von Codes für das Globale LEI-System (GLEIS) zuständig ist, ist das Regulatory Oversight Committee (ROC).

Das ROC und der Privatsektor gründeten die Global LEI Foundation (GLEIF), eine Organisation, die Local Operating Units (LOU) für die Vergabe von LEI-Codes in verschiedenen Rechtsordnungen zertifiziert. Die Stiftung wird von einem 16-köpfigen Vorstand geleitet, der ausschließlich aus der Privatwirtschaft stammt.

Lokale Betriebseinheiten nutzen die regionalen Geschäftskenntnisse und -praktiken, um LEI-Nummern in ihrem Zuständigkeitsbereich zu genehmigen, die Vergabe von LEIs zu rationalisieren und die besten Verwaltungsprotokolle zu gewährleisten.

Wie funktioniert ein LEI-Code?

Ein LEI-Code hat viele Ähnlichkeiten mit einem Strichcode oder einem digitalen Reisepass. Ihr Zweck ist es, Teilnehmer in stark regulierten Branchen zu identifizieren und zu authentifizieren. LEis haben veraltete Validierungsmethoden wie die KYS-Standards (Know Your Customer) ersetzt, die länger dauern und fälschungsanfällig sind.

Die beiden Hauptaspekte von LEIs sind der 20-stellige alphanumerische Code, der einem Unternehmen zugeordnet ist, und das öffentliche LEI-Verzeichnis, in dem alle LEI-Registranten verzeichnet sind.

Banken, Finanzaufsichtsbehörden und Zertifizierungsstellen sind einige Sektoren, die aktiv LEI-Codes zur Authentifizierung von Kunden verwenden. Da eine LEI bereits den Rechtsstatus des Unternehmens enthält, ist der Überprüfungsprozess schnell, bequem und sicher.

Da es sich um eine globale Initiative handelt, berücksichtigen die LEI-Codes die neuesten technologischen und sicherheitstechnischen Fortschritte in den Finanzsegmenten und ermöglichen eine effiziente Identifizierung aller Beteiligten.

Was ist ein LEI-Code-Beispiel?

Der 20-stellige Code enthält alle notwendigen Informationen zur einfachen Identifizierung:

  • Die ersten vier Zeichen des Präfixes sind jeder LOU (Legal Operating Unit) eindeutig zugeordnet.
  • Die folgenden zwei Zeichen werden auf Null gesetzt und für die zukünftige Verwendung beibehalten.
  • Die folgenden zwölf Zeichen sind der entitätsspezifische Teil des Codes, der von den LOUs gemäß der transparenten Zuweisungspolitik erzeugt und zugewiesen wird.
  • Die letzten beiden Ziffern stehen für die in ISO 17422 beschriebene Prüf-ID.

LEI Code Vorteile

Es dauerte nicht lange, bis die LEIs zur wichtigsten weltweiten Unternehmenskennung wurden. Lokale und Offshore-Unternehmen nutzen LEI-Codes, um die Finanzvorschriften einzuhalten und in einem schwierigen Umfeld effizient zu arbeiten.

Die Vorteile der LEI gehen über ihre Einzigartigkeit und Einzigartigkeit hinaus. Nach Angaben von McKinsey, einer weltweit tätigen Unternehmensberatung, kann das LEI-System dem Bankensektor jährlich zwischen zwei und vier Milliarden USD für die Überprüfung der Kundenidentität (Know Your Customer – KYC) sparen.

Hier sind weitere Gründe, warum Unternehmen einen Legal Entity Identifier erhalten sollten:

Vertrauen in die Identität des Unternehmens

Vertrauen ist die Grundlage für jede erfolgreiche Transaktion. Auf einem globalen Markt ist die Durchführung einer Due-Diligence-Prüfung vor einer Übernahme oder Investition ein entscheidender Schritt für ein positives Vorhaben. Ein LEI-Code vereinfacht das Verfahren, da er beweist, dass die Unternehmen echt sind und in gutem Glauben handeln. Bevor ein Unternehmen eine LEI erhält, wird sein Status als aktives Unternehmen anhand der offiziellen lokalen Unternehmensregister überprüft.

Der LEI ist weltweit standardisiert

Unabhängig davon, ob Sie aus den USA, der EU oder einem Offshore-Land wie den Kaimaninseln stammen, liefert der LEI identische Unternehmensdaten, unabhängig von der Gerichtsbarkeit oder Branche. Es besteht keine Notwendigkeit, die nationalen Register zu durchsuchen und Zeit mit dem KYC-Prozess zu verschwenden, wenn der gesamte Lei-Datenpool auf Global LEI Index verfügbar ist. Darüber hinaus können Sie mit einem LEI-Code ein LEI-Zertifikat erhalten, das ein herunterladbarer, druckbarer Nachweis Ihres Status als eingetragene juristische Person ist.

Globale Einhaltung

Mit einem LEI-Code können Sie in Hunderten von Rechtsordnungen tätig sein und internationale Geschäfte tätigen. Die größten Wirtschaftsräume wie die USA, das Vereinigte Königreich und die EU verlangen eine LEI für Meldezwecke. Mehr als 120 Vorschriften schreiben LEIs sowohl global als auch lokal vor. Dazu gehören MiFID II, MiFIR, EMIR, FICOD, Dodd-Frank Act und viele andere. Kein LEI bedeutet keinen Handel.

Beschleunigung der SSL-Validierung

SSL-Zertifikate sind jetzt für alle Websites vorgeschrieben, unabhängig von Art, Größe und Branche. Für Business Validation- und Extended Validation-Zertifikate ist jedoch Papierkram erforderlich, und die Authentifizierung könnte sich in die Länge ziehen, wenn die Zertifizierungsstelle die Angaben zum Unternehmen nicht mit den offiziellen Daten in einem öffentlichen Register abgleichen kann. Mit einem LEI-Code wird das gesamte Verfahren beschleunigt, da die zuständige Behörde den globalen LEI-Index überprüfen und die relevanten Daten über Ihr Unternehmen schnell finden kann.

Authentizität auf Lebenszeit

Das LEI-System wird von Änderungen, die während der Lebensdauer eines Unternehmens auftreten, nicht beeinflusst. Selbst wenn eine bestimmte Einheit durch Schließung oder Fusion aufgelöst oder von einer anderen Einheit übernommen wird, bleibt ihre ursprüngliche Kennung gültig und ermöglicht die Wiederherstellung von Referenzdaten, die sich auf den Zeitpunkt der Tätigkeit der Einheit beziehen.

Zugänglichkeit über den menschlichen Gebrauch hinaus

Nicht nur Menschen können LEI-Datensätze verwenden, sondern auch Anwendungen. Die LEI-Datenbank ist über das Web, die API oder den Download des gesamten Datensatzes zugänglich.

LEI-Codes bieten mehrsprachige Unterstützung für Namen und Adressen und sind in QR-Codes, Strichcodes, digitalen Signaturen, E-Dokumenten, Standort-Siegeln und vielem mehr enthalten. Menschen- und maschinenlesbare digitale XBRL-Signaturen nutzen LEIs für die Integrität von Abschlüssen und Jahresberichten.

Nachdem wir nun die wichtigsten Vorteile von LEI-Codes aufgelistet haben, wollen wir sehen, welche Unternehmen ohne LEI nicht tätig sein können und welche Unternehmen einen LEI beantragen können, auch wenn er noch nicht obligatorisch ist.

Wie erhält man einen Legal Entity Identifier?

LEI-Codes sind für Tausende von Unternehmen in verschiedenen Rechtsordnungen leicht zugänglich. Die Beantragung einer Rechtspersonenkennung ist schnell und einfach. Es ist kein umfangreicher Papierkram erforderlich, und in den meisten Fällen dauert es nur ein paar Minuten, das Formular Ihres LEI-Anbieters auszufüllen.

Wie beantragt man eine Legal Entity Identifier-Nummer?

Bei SSL Dragon ist der LEI-Antragsprozess automatisiert. Wir bieten erschwingliche LEI-Pläne und mehrjährige Rabatte sowie einen hervorragenden Support.

Führen Sie zunächst eine LEI-Suche durch, bevor Sie einen neuen Auftrag erteilen, da einem Unternehmen nur eine LEI zugewiesen werden kann.

Nachdem Sie Ihren Abrechnungszyklus ausgewählt haben, gehen Sie zur Kasse und geben Ihre Daten und Rechnungsinformationen ein.

SSL Dragon ist einer der vertrauenswürdigsten LEI-Registrierungsagenten und liefert Ihnen Ihren LEI innerhalb von 1 bis 36 Stunden, je nach Gerichtsbarkeit.

Was sind die Anforderungen an die Rechtspersönlichkeitskennung?

Mehrere Dokumente können als offizielle Registerdaten akzeptiert werden. Die Dokumente sollten den rechtlich eingetragenen Namen der Einrichtung, die aktuelle Adresse und den Namen der Hauptbeteiligten (z. B. Direktor, CEO) bestätigen.

Ein LEI-Antrag muss die Registrierungsadresse (die in den Gründungsunterlagen des Unternehmens zu finden ist) und die Adresse des Hauptsitzes (wo das Unternehmen seine Geschäfte tätigt) enthalten. Diese Adressen können identisch sein, aber beide müssen angegeben werden, um eine LEI zu registrieren.

Hier finden Sie eine Liste der Daten und Dokumente, die für den Erhalt einer LEI erforderlich sind:

  • Rechtlicher Name.
  • Eingetragene Anschrift.
  • Adresse des Hauptsitzes.
  • Registrierungsnummer und zuständige Behörde.
  • Entitätstyp.
  • Informationen über die Beziehung zur Muttergesellschaft.

Holen Sie sich jetzt einen LEI-Code!

Letzte Worte

Die Einführung des LEI-Codes war längst überfällig, aber wie man so schön sagt: besser spät als nie. Nach dem Börsencrash von 2008 haben die Weltwirtschaft insgesamt und der Finanzsektor im Besonderen einige harte Lektionen gelernt. Dieser Artikel versucht zu beantworten, was eine Rechtspersonenkennung ist und warum sie ein wesentliches Element moderner finanzieller und digitaler Transaktionen ist.

Ohne eine globale Rechtspersönlichkeitskennung wucherte die Finanzkriminalität, bis das gesamte System zusammenbrach. Heute ist die Weltwirtschaft dank der koordinierten Bemühungen der staatlichen Regulierungsbehörden und der Privatwirtschaft gesünder und sicherer.

Der LEI-Code ist eine einfache Lösung für ein komplexes Problem. Es schafft Vertrauen, Sicherheit und Vorhersehbarkeit für Organisationen, die mit Finanztransaktionen zu tun haben. Die LEI, die von Hunderten von Regulierungsbehörden befürwortet wird, zielt letztlich auf ein besseres Management von Finanzrisiken ab. Wenn Ihr Unternehmen noch keinen LEI-Code hat, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für eine LEI-Code-Registrierung.

Bild von jcomp auf Freepik

Sparen Sie 10% auf SSL-Zertifikate, wenn Sie noch heute bestellen!

Schnelle Ausstellung, starke Verschlüsselung, 99,99% Browser-Vertrauen, engagierter Support und 25-tägige Geld-zurück-Garantie. Gutscheincode: SAVE10

Geschrieben von

Erfahrener Content-Autor, spezialisiert auf SSL-Zertifikate. Verwandeln Sie komplexe Cybersicherheitsthemen in klare, ansprechende Inhalte. Tragen Sie durch wirkungsvolle Narrative zur Verbesserung der digitalen Sicherheit bei.